Drucken

Männer Kreisliga A (M-KLA)

TV Onstmett.-TSV Geislingen37:29

Vergangenen Donnerstag stand für die Geislinger das Nachholspiel beim Tabellenzweiten in Onstmettingen an. Da die Gastgeber zuvor gegen Hechingen verloren hatten, bot sich für die TSVler die Chance, mit dem Gegner die Plätze zu tauschen – Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. Die Anfangsminuten waren ausgeglichen, man spürte die enorme Wichtigkeit der Partie für beide Teams. Erst nach 15 Minuten setzten sich die Onstmettinger auf drei Tore ab, da die Geislinger zu schnell den Abschluss suchten und hektisch agierten. Diesem Rückstand lief man bis zur Pause hinterher und konnte schließlich auf ein 16:14 zur Halbzeit verkürzen. Die Marschroute nach der Halbzeit war klar, die Blau-Weißen mussten konzentrierter spielen und in der Abwehr sicherer stehen. Da dies jedoch nur bedingt umgesetzt wurde und zusehends die Kräfte schwanden, setzte sich Onstmettingen vorentscheidend auf 27:20 ab. Eine viertel Stunde war noch zu gehen, aber die TSVler fanden nicht mehr zu ihrer Leistung und hielten lediglich den Rückstand im Rahmen des erträglichen. So endete das Spiel mit 37:29 – ein gebrauchter Abend.

Es spielten:
Florian Strücker (TW), Manuel Volz (TW), Ferdinand Nikola, Florian Schlaich, Dominik Kläger, Michael Winterholer, Felix Kohle (1), Philipp Straub (2), Thorsten Schlaich (3), Luis Herre (3), Christoph Scherer (10), Phillip Koch (10)

TV Hechingen-TSV Geislingen25:24

Nach der bitteren Niederlage vergangenen Donnerstag in Onstmettingen, war die Männermannschaft des TSV am Samstag zu Gast beim TV Hechingen. Die hart umkämpfte Partie war bis zur 15. Minute beim Stand von 6:4 ausgeglichen, bis zur Halbzeit konnte sich dann Hechingen jedoch mit 5 Toren absetzen. Grund dafür war vor allem die sehr schlechte Torausbeute der Geislinger. In der zweiten Halbzeit, das gleiche Bild, der Angriff der Geislinger tat sich schwer den Ball ins Tor zu bekommen. Immer wieder scheiterte man an der Latte, dem Pfosten und dem Torhüter der Hechinger. Dadurch konnten sich die Hechinger 17 Minuten vor Schluss auf 7 Tore absetzten. In der letzten viertel Stunde zogen die Geislinger noch einmal das Tempo an, die Zeit reichte aber leider nicht mehr und so musste man das Spiel am Ende mit einem Tor unterschied verloren geben. In den letzten 2 Spielen gilt es jetzt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um den 3. Platz in der Kreisliga A zu verteidigen. Bereits am Samstag ist die NTW 2 zu Gast in Geislingen, dies ist auch das letzte Heimspiel dieser Saison.

Es spielten:
Florian Strücker (TW), Christoph Scherer, Michael Winterholer, Dominik Kläger, Florian Schlaich (2), Thorsten Schlaich (1), Felix Kohle (3), Thomas Haug (3), Luis Herre (10), Phillip Koch (3), Philipp Straub (2)

Frauen Bezirksliga (F-BL)

TV Talheim-TSV Geislingen25:32

Frauen 2 Bezirksklasse (F-BK)

HSG Albstadt 2-TSV Geislingen 231:17

Am vergangenen Samstagabend spielte die 2. Frauenmannschaft gegen die Frauen der HSG Albstadt. Trotz nüchterner Spielerinnenbesatzung erlangten die Geislingerinnen mit ihrem Ehrgeiz und Spaß am Spiel vorerst die Führung. Doch die gegnerischen Frauen gaben sich damit nicht zufrieden und gingen noch vor der Halbzeit durch gezielte Torschüsse und einer aggressiven Abwehr in Führung. Bei einem Gegenangriff der Albstädter Frauen wurde eine Spielerin des TSV Geislingen am Knie verletzt, wodurch das Spiel vorläufig unterbrochen und einen Krankenwagen gerufen werden musste. An dieser Stelle wünscht die gesamte Geislinger Frauenmannschaft eine gute Besserung. Nach der Halbzeitpause verlief das Spiel ohne weitere größere Verletzungen. Trotz des Vorsprungs der Frauen aus Albstadt mit 16:9 waren die Geislinger Mädels weiterhin motiviert, den Sieg nicht aus den Augen zu verlieren und kämpften zu alledem trotz der aggressiven Spielweise der Gegner bis zum Schluss. Der Kampfgeist war während des gesamten Spieles sowohl in der Geislinger als auch in der Albstädter Mannschaft zu spüren und so mussten sich die Geislinger Frauen am Ende mit einer Niederlage von 31:17 geschlagen geben.

Es spielten:
Samira Poetsch (TW), Stefanie Koch, Angelika Essig (2/1), Rebecca Fritz (5), Anne Leykam (7), Katja Haak, Teresa Zimmermann, Dorothea Arnold (2), Elisabeth Mortha (1)

B-Jugend männlich Bezirksliga (mJB-BL)

TV Aixheim-TSV Geislingen35:22

C-Jugend männlich 2 Bezirksklasse (mJC-BK)

TV Aixheim-TSV Geislingen 240:15

C-Jugend weiblich Bezirksliga (wJC-BL)

HSG Frid/Mühl-TSV Geislingen8:20

Vergangenen Samstag bestritt die C-Jugend weiblich des TSV Geislingen ihr letztes Auswärtsspiel gegen die HSG Fridingen-Mühlheim. Die Mädels gingen trotz früher Spielzeit, motiviert ins Spiel. In den ersten paar Minuten gestaltete sich das Spiel sehr träge, doch dann konnten die Mädels des TSV nach fünf Minuten das erste Tor erzielen. Das Angriffsspiel der Geislingerinnen war in der ersten Halbzeit nicht sehr ideenreich. Dagegen machten die Mädels des TSV ihre Abwehr sehr gut. Die erste Halbzeit verlief weiter sehr torarm und so ging man in die Halbzeitpause mit 3:6. Nach der Halbzeitansprache konnten dann die Mädels an die Leistung des letzten Spiels anknüpfen und waren von Beginn an hellwach. In den folgenden Minuten waren die Geislingerinnen spielerisch überlegen und konnten mit 5:16 in Führung gehen. Jetzt sah man im Angriff eine tolle Teamleistung sowie Kreativität im Zusammenspiel. Demzufolge gewann man das Spiel am Ende verdient mit 8:20.

Es spielten:
Gianna Schmid (TW/3), Lea Schulz (TW/1), Juljana Byrszel (1), Elvira Seib (1), Celine Bisinger (11/1), Hannah Schnake (3), Diana Krestian, Annabel Schluck, Katrin Leykam

Das nächste und letzte Spiel der C-Jugend weiblich in der Saison 2014/2015 findet am Samstag, den 21.03.2015 um 12:00 Uhr in der Schloßparkhalle in Geislingen gegen Spaichingen statt.

D-Jugend männlich Bezirksliga (mJD-BL)

TV Talheim-TSV Geislingen26:38

Unsere Jungs beherrschten von Anfang bis Ende dieses Spiel. Der deutlich schwächere Gegner kam trotz allem immer wieder zu seinen Toren. Über die Spielstände 3:7, 9:16, 18:27 kam Geislingen zum verdienten Sieg von 26:38. Dieser Sieg sollte nicht überbewertet werden, mangelnde Disziplin in der Abwehr und zu viel ausgelassene 100% Torwürfe waren Bestandteil dieses Spiels.

Es spielten:

Das letzte Heimspiel für diese Runde findet am Samstag in Geislingen gegen VS-Schwenningen statt.

D-Jugend männlich 2 Kreisliga A (mJD-KLA)

TV Hechingen-TSV Geislingen 218:12

D-Jugend weiblich Bezirksliga (wJD-BL)

TG Schwenn.-TSV Geislingen22:8

Die hohe Vorrundenniederlage wollten die Spielerinnen in Schwenningen einigermaßen vermeiden und man ging in das Spiel mit der Prämisse die Schwenninger zu ärgern. Dies gelang in der ersten Halbzeit hervorragend. Die Abwehr stand stabil und im Angriff konnte man mit Toren dagegenhalten. Über die Spielstände von 3:2 und 6:4 erreichte man den Halbzeitstand von 8:6. Die zweite Hälfte zeigte dann die wahre Stärke der Schwenninger Mädels und so konnten sie erst beim 11:7 sich absetzen, über 18:8 und zum 22:8 Endstand kommen. Die Spielerinnen strengten sich zwar an, aber verloren durch unkonzentriertes Abspiel und mangelnde Kondition den Faden, wobei Konter der TG`ler leicht durchzuführen waren.

Es spielten:
Amely Urban, Lea Riccobo, Lara Fritz, Hannah Fuoß, Laura-Sophie Butz, Elisa Kühne, Madeleine Brobeil, Saskia Kühne, Lea Schmidtke

Zugriffe: 2003