Drucken

männliche B-Jugend

Die B-Jugend Jungs des TSV Geislingen und VfL Ostdorf qualifizierten sich am Sonntag für die Württembergliga Qualifikation.

Im ersten Spiel mussten die B-Jugendlichen um Trainer Andreas Haug gleich gegen einen harten Gegner bestehen, die Jungs aus Albstadt. Mit einer konzentrierten Angriffsleistung und zwei sehr gut parierenden Torhütern gelang es das Spiel mit 25:24 heimzufahren. Im zweiten Spiel der Qualifikation spielte man gegen die ebenfalls starke HSG Rottweil. Wie zuvor gegen Albstadt zeigte das Team eine starke Leistung und zwang die Rottweiler mit ihrer defensiv agierenden 6:0 Abwehr zu Rückraumwürfen, die die wiedermals starken Torhüter zumeist parierten und den Gegenstoß einleiteten. Das Spiel ging deutlicher als gedacht aus, die Jungs gewannen mit 22:17. Im dritten Spiel ging es gegen die körperlich stärksten an dieser Qualifikation gegen die HSG Fridingen/Mülheim. Nach dem guten Lauf der Spiele zuvor hatten die B-Jugendlichen das Spiel im vorhinein schon gewonnen und dass so etwas schnell in die Hose geht, sah man am Schluss des Spiels als man mit 12:22 verlor. Der vierte und letzte Gegner dieses Turniers war der schwächste der Qualifikation die HSG Neckartal aber ohne einen Sieg in diesem Spiel war die Teilnahme an der weiteren Qualifikation noch wackelig. Die B-Jugend Jungs wussten dies und ließen nichts anbrennen. Mit schnellen Toren und einer sehr gut stehenden 6:0 Abwehr gewannen sie das Spiel mit 8:20.
Somit wurden sie an dieser Qualifikation im Bezirk Neckar-Zollern Erster und haben sich für die weitere Qualifikation am 25. Mai qualifiziert.

Es Spielten: Michael Geiger(TW), Robin Pfister(TW), Leo Meinert, Niclas Schneider, Jan Stolzenburg, Christoph Schlaich, Jannik Walter, Marco Goldfuß, Maximilian Merz, Andreas Gastel, Fynn Schnake, Paul Arndt und Dennis Knaisch

Zugriffe: 2302